Kohlegewebe

Die Grundeigenschaften von Kohlegewebe sind: Zugfestigkeit, hohe Steifigkeit, Temperaturbeständigkeit mit geringer Wärmeausdehnung. Das Gewicht ist relativ gering. Die elektrische Leitfähigkeit ist erwähnenswert. Die Kombination dieser Eigenschaften hat das Material Kohlegewebe in der Industrie unentbehrlich gemacht. Wenn man sich mit dieser Materie beschäftigt, gibt es u.a. zwei Begriffe, Gewebe und Gelege. Das Gewebe ist ein welliger Faserverlauf, mit erhöhtem Harzanteil an den Kreuzungspunkten. Das Gelege ist ein gestreckter Faserverlauf ohne Kreuzungspunkte, mit geringem Harzanteil. Biaxiale Gelege und UD-Gelege mit dem Begriff Spread Tow sind ebenfalls in dieser Kategorie zu finden. Schiebeverfestigte Gewebe können sofort bearbeitet werden. Beim Drapieren muss allerdings das Material erwärmt werden. Die Leinwand Gewebeart ist schwächer, nicht so widerstandsfähig wie die Köper Gewebeart. Die verschiedenen Gewebearten werden in entsprechenden Bereichen eingesetzt. Das Material ist korrosionsbeständig und wird in der Chemie Branche gern eingesetzt. Laugen und Säuren greifen das Gewebe nicht an. Die wichtigen Eigenschaften sind aufgelistet.

. niedriges Gewicht, hohe Festigkeit,

. chemische Stoffe greifen das Material nicht an,

. elektrisch leitfähig,

. nicht schmelzend,

. thermisch stabil,

. Temperatur passt sich an und dehnt sich aus,

. hervorragende Dämpfungseigenschaften,

. direkte Kraftübertragung,

. hochwertige Oberflächen.

Oft wird Epoxidharz zur Herstellung dieses Gewebes verwendet. Verschiedene Verfahren wie Laminierung, Harztransferverfahren oder Vakuuminfusionen verfeinern dieses Produkt.

Einsatzbereiche

In der Medizintechnik zur Herstellung von Prothesen, Rollstühlen und zur Erzeugung von Carbon-Bremsscheiben wird Kohlegewebe verwendet. Sogar bei der Herstellung von Schmuck und Autoteilen ist Kohlegewebe nicht mehr wegzudenken. Verschiedene Herstellungsverfahren wie extra leichtgewichtig, mittelschwergewebt oder schwergewichtig werden für spezielle Bereiche durchgeführt. Das Kohlegewebe kann in verschiedenen Designs fabriziert werden.

Spread Tow Gewebe

Dieses Material ist leichtes Kohlefasergewebe aus gespreizten Garnen. Die Garne werden vor dem Weben gekämmt und gespreizt in einer vorher bestimmten Breite. Dieses Verfahren sorgt für die Oberflächenqualität, um ein neues Design zu realisieren. Das entstandene Gewebe ist drapierfähig und erleichtert das Zuschneiden durch seine Stabilität. Die Leistungsfähigkeit der Faserverbundteile wird gesteigert, und sie sorgt für reduziertes Gewicht. Diese Gewebeart wird besonders im Modellbau und Motorsport eingesetzt. Die erhöhte Festigkeit mit geringerem Harzverbrauch wird garantiert.

Leinwand Art

Es handelt sich um die einfach verlaufende Bindung, meist mit Epoxidharz verarbeitet. Kohlegewebe wird zur Herstellung von flachen oder einfachen Bauteilen verwendet. Die Drapierfähigkeit ist nicht besonders ideal. Produkt verfügt jedoch über hohe Schiebefestigkeit. Bei der Eins-unter-Ein-Über-Technik entsteht ein dichtes Gewebe, welches gut zu verarbeiten ist und nicht beschädigt oder verzerrt werden kann.

Neueste Beiträge

Neueste Kommentare

    Archive

    Kategorien

    Meta

    admin Verfasst von: